BERLIN

Luisenstraße 46


Beschreibung

Das Eckgebäude wurde 1936 bereits als Bürogebäude errichtet. Es verbindet den Charme und die Individualität eines Altbaus mit der Effizienz und Wirtschaftlichkeit eines modernen Bürogebäudes. Mit Abschluss der Sanierungsarbeiten Mitte Mai 2002 verfügt das Gebäude über eine hochwertige Ausstattung (großzügige Raumhöhen, Parkett, strukturierte Verkabelung) und 22 eigene Stellplätze. Die Flächen betragen pro Geschoss rd. 500 m², beispielsweise aufteilbar in rd. 130 m² und 370 m² pro Etage.

Die Lage

Das Objekt befindet sich in der nördlichen Friedrichstadt in Berlin Mitte am Charitéplatz in der Nähe des Hauptbahnhofs. Die nähere Umgebung ist durch eine Mischnutzung aus Wohnen und Gewerbe geprägt. Im Nordwesten schließt sich die Berliner Charité an, südwestlich des Objektes befinden sich in rd. 1 Kilometer das Reichstagsgebäude und das Brandenburger Tor. Die Entfernung zum Berliner Alexanderplatz beträgt rund 2,6 Kilometer in westlicher Richtung. Einkaufsmöglichkeiten des täglichen Bedarfs sind in der näheren Umgebung fußläufig zu erreichen.

Verkehrsanschluss

Hauptbahnhof: 800 m
ÖPNV: 100 m
Flughafen: 9,2 km
Autobahn: 6,6 km