IPO Corporate News


PRESSEMITTEILUNG

POLIS Immobilien AG: Greenshoe-Option vollständig ausgeübt


Berlin, den 23. März 2007 – Im Rahmen des Börsengangs der POLIS Immobilien AG (ISIN: DE0006913304 / WKN: 691330) geben der Konsortialführer UniCredit Markets & Investment Banking (Bayerische Hypo- und Vereinsbank) und die Gesellschaft bekannt, dass aufgrund der hohen Nachfrage die Greenshoe-Option mit Wirkung 23. März 2007 vorzeitig vollständig ausgeübt wurde. Die Mehrzuteilungsoption umfasst 771.000 Aktien, die zum Ausgabepreis von 14,50 Euro gezeichnet wurden. Damit fließen der Gesellschaft weitere rund 11,2 Millionen Euro vor Abzug der IPO-Kosten zu. Mit Ausübung der Mehrzuteilungsoption endet der Stabilisierungszeitraum. Während dieses Zeitraums sind keine Stabilisierungsmaßnahmen durch die Bayerische Hypo- und Vereinsbank als Stabilisierungsmanager durchgeführt worden.

Insgesamt wurden bei dem Börsengang des Spezialisten für Büroimmobilien 6.191.572 Stückaktien platziert. Der Bruttoemissionserlös der POLIS aus Kapitalerhöhung (5.140.000 Aktien) und Mehrzuteilungsoption beläuft sich damit auf insgesamt rund 85,7 Millionen Euro vor Abzug der IPO-Kosten.

Der Freefloat beträgt jetzt rund 43,4 Prozent.

PRESSEMITTEILUNG

POLIS Immobilien AG startet erfolgreich an der Börse:

Erster Kurs rund 3% Prozent über Ausgabepreis

Berlin/Frankfurt, den 21. März 2007 – Der Berliner POLIS Immobilien AG (ISIN: DE0006913304 / WKN: 691330) ist ein erfolgreiches Börsendebüt gelungen: Der erste Kurs der Aktien, die seit heute im Prime Standard des Amtlichen Marktes der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden, lag bei 14,90 Euro und damit rund 3 Prozent über dem Ausgabepreis (14,50 Euro). Die Emission war 2,8-fach überzeichnet.

Dr. Alan Cadmus, CEO von POLIS: Wir freuen uns, dass unsere Aktie vom Markt so gut aufgenommen wird. Jetzt werden wir die uns anvertrauten Mittel nutzen, um unser Portfolio weiter auszubauen.“ Insgesamt ist der Gesellschaft ein Bruttoemissionserlös (vor Abzug der IPO-Kosten und vor Greenshoe-Option) in Höhe von rund 74,5 Millionen Euro zugeflossen. Dem Bookrunner UniCredit Markets & Investment Banking steht über die Basistransaktion hinaus eine Greenshoe-Option über 771.000 Aktien zur Verfügung, die bis 30 Tage nach Erstnotiz ausgeübt werden kann. Im Falle der Ausübung der Greenshoe-Option fließen der Gesellschaft weitere rund 11,2 Millionen Euro vor Abzug der IPO-Kosten zu.
...

PRESSEMITTEILUNG

Kapital für weiteres Wachstum
- bis zu 5.140.000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen
- bis zu 280.572 Aktien aus dem Bestand von zwei kleinen institutionellen Investoren
- bis zu 771.000 Aktien als Mehrzuteilungsoption

Berlin/Frankfurt, den 8. März 2007 – Die POLIS Immobilien AG (ISIN: DE0006913304 / WKN: 691330) mit Sitz in Berlin plant für den 21. März 2007 die Notierungsaufnahme im Prime Standard des Amtlichen Marktes der Frankfurter Wertpapierbörse: Das Unternehmen will insgesamt bis zu 6.191.572 Stückaktien mit einem anteiligen Betrag des Grundkapitals von jeweils zehn Euro anbieten. Davon stammen bis zu 5.140.000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen und bis zu 280.572 Aktien aus dem Bestand von zwei kleinen institutionellen Investoren. Weitere bis zu 771.000 Aktien werden im Rahmen einer möglichen Mehrzuteilung aus dem Besitz der bisherigen Großaktionäre angeboten, der Bouwfonds Asset Management Deutschland GmbH und der Mann Immobilien-Verwaltung AG.
...

PRESSEMITTEILUNG

05. Februar 2007 / POLIS strebt an die Börse

Büroimmobilien in deutschen Top-Lagen im Fokus
Die POLIS Immobilien AG mit Sitz in Berlin plant, bei einem entsprechend günstigen Kapitalmarktumfeld, im ersten Halbjahr 2007 an die Börse zu gehen. Vorgesehen ist die Notierungsaufnahme im Prime Standard des Amtlichen Marktes der Frankfurter Wertpapierbörse. Das Börsendebüt wird von UniCredit Markets & Investment Banking als Konsortialführer begleitet. Der Erlös aus dem Börsengang soll in den weiteren Ausbau des Immobilienportfolios fließen.
...